Gratis Versand ab 30€

  Der beste Reis der Welt

  Schnelle Lieferung

  Kontakt   

Wolfsbarsch auf Duftreis mit karamellisierten Kirschtomaten & Mango

Rezept

ORYZA Selection Kamalis Duftreis 375g
Zum Produkt
ZUBEREITEN
60
Min.
PORTIONEN
4

Nährwerte pro Portion


Energie 497 kcal

Eiweiß 3,2 g

Fett 17 g

Kohlenhydrate 57 g

Ballaststoffe 29 g

Zutaten

  • 250 g ORYZA Selection Kamalis
  • 2 EL Butter (30 g)
  • Salz
  • 300 g Kirschtomaten (dabei einige an der Rispe)
  • 2 Blätter Salbei
  • 200 g Mangofruchtfleisch
  • 2 EL Olivenöl
  • Saft von ½ Bio-Zitrone
  • Pfeffer
  • 4 Wolfsbarschfilets (à 125 g)
Zubereitung für den perfekten Genuss

In einem Topf 1 EL Butter erhitzen. ORYZA Selection Kamalis hinzugeben und unter Rühren dünsten, bis die Körner leicht glasig sind. Anschließend 375 ml kochendes gesalzenes Wasser hinzufügen. Reis im geschlossenen Topf bei mittlerer Hitze ca. 11 Minuten kochen lassen, bis das Wasser komplett aufgenommen wurde.

Inzwischen Kirschtomaten waschen und halbieren, die Tomaten an der Rispe nur waschen. Salbei waschen, trocken schütteln und klein schneiden. Mangofruchtfleisch in Würfel schneiden.

In einer großen Pfanne 1 EL Olivenöl erhitzen. Tomaten zufügen und unter Wenden bei mittlerer Hitze 4–5 Minuten braten. Salbei und Mangowürfel zugeben und 2 Minuten garen. Mit Zitronensaft ablöschen. Alles mit Salz und Pfeffer würzen.

Zeitgleich Wolfsbarschfilets abspülen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Restliches Öl und restliche Butter in einer Pfanne erhitzen. Fisch auf der Hautseite in 4 Minuten bei mittlerer bis starker Hitze goldbraun anbraten; wenden, Herdplatte ausschalten und ziehen lassen.

Zum Schluss den Reis mit einer Gabel auflockern. Reis mit Tomaten und Mango auf Tellern anrichten. Fischfilets daraufgeben und servieren.

Gesund, weil: Wolfsbarsch, auch Loup de Mer genannt, gehört zu den mageren Seefischen mit hohem Proteingehalt. Außerdem enthält er reichlich Jod und Omega-3-Fettsäuren. Die gesunden Fettsäuren schützen das Herz, normalisieren die Blutfette und hemmen entzündungsfördernde Enzyme. Der im Gericht enthaltene Salbei fördert die Verdauung durch seine sekundären Pflanzenstoffe und ätherischen Öle.

Tipp:
Frischen Wolfsbarsch bekommen Sie in Filets oder im Ganzen. Bei den Filets sollte die Haut noch vorhanden sein, da diese beim Braten knusprig wird und das Filet schön saftig hält. Bereiten Sie den Fisch außerdem so bald wie möglich nach dem Einkauf zu und lagern Sie ihn höchstens für einen Tag im Kühlschrank.