Gratis Versand ab 30€

  Der beste Reis der Welt

  Schnelle Lieferung

  Kontakt   

Biryani mit gegrilltem Lachs und Gurken-Minz-Raita

Rezept

ORYZA Himalaya Basmati Reis 500g
Zum Produkt
ZUBEREITEN
75
Min.
PORTIONEN
4

Nährwerte pro Portion


Energie 617 kcal

Eiweiß 37 g

Fett 23 g

Kohlenhydrate 64 g

Ballaststoffe 6,2 g

Zutaten

  • 3 EL Ghee (45 g)
  • 250 g ORYZA Himalaya Basmatireis
  • 1 Stück Ingwer (15 g)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zimtstange
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 grüne Paprikaschote (200 g)
  • 300 g Tomaten
  • 2 EL Garam Masala
  • 1 TL gemahlener Kardamom
  • 200 g Erbsen (frisch gepalt oder tiefgekühlt)
  • 500 g Joghurt (3,5 % Fett)
  • ½ Salatgurke (250 g)
  • ½ Bund Minze (10 g)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 Lachsfilets (à 125 g; mit Haut)
  • 1 EL Rapsöl
  • 2 Bio-Limetten
Zubereitung für den perfekten Genuss

2 EL Ghee in einem Topf erhitzen und Reis darin bei mittlerer Hitze 4–5 Minuten braten. Derweil Ingwer und Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Ingwer, Knoblauch und Zimtstange zum Reis geben. 1 l Wasser zugießen, einmal aufkochen und bei kleiner Hitze 5–6 Minuten sanft kochen, bis der Reis halb gar ist. Anschließend abgießen und Zimtstange entfernen.

Inzwischen Zwiebel schälen, halbieren und in Ringe schneiden. Paprika waschen, putzen, halbieren, entkernen, Paprika in Streifen schneiden. Tomaten waschen, halbieren und die Stielansätze herausschneiden, Tomaten in Würfel schneiden.

Restliches Ghee in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel sowie Paprika darin bei mittlerer Hitze 3–4 Minuten dünsten. Gewürze zugeben und 2–3 Minuten anrösten. Tomaten und Erbsen zugeben und 4 Minuten garen. Zwiebel-Paprika-Mischung vom Herd nehmen und mit 100 g Joghurt verrühren.

Reis und Zwiebel-Paprika-Mischung abwechselnd in einen ofenfesten Topf oder einen Bräter schichten. Biryani zugedeckt im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) 40–45 Minuten backen.

Währenddessen für die Raita Gurke waschen, putzen und in kleine Würfel schneiden. Minze waschen, trocken schütteln und fein hacken. Gurke und Minze mit restlichem Joghurt verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Gurken-Minz-Raita kühl stellen.

10 Minuten vor Ende der Garzeit des Biryani Lachsfilets abspülen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Eine heiße Grillpfanne mit Öl auspinseln und Fisch darin mit der Hautseite nach unten bei mittlerer bis starker Hitze 2–3 Minuten anbraten. Lachsfilets wenden und bei kleinster Hitze in 1–2 Minuten gar ziehen lassen.

Limetten heiß abspülen, trocken tupfen und in Spalten schneiden. Biryani auf 4 Teller verteilen und mit gegrilltem Lachs anrichten. Mit Gurken-Minz-Raita und Limettenspalten servieren.

Gesund, weil: Die Paprikaschoten und Tomaten verleihen dem Biryani nicht nur eine tolle Farbe und einen besonders leckeren Geschmack, das Gemüse ist vor allem reich an den Vitaminen A und C. Dank der frischen Gurken-Minz-Raita auf Joghurtbasis und des Lachsfilets enthält das Reisgericht zudem eine gute Portion Protein sowie wertvolle Omega-3-Fettsäuren.

Tipp:
Dieses Rezept ist glutenfrei. Das Biryani ist ein klassisches Reisgericht aus Asien, bei dem der Reis vor dem Kochen angebraten wird und so ein nussiges Aroma entwickelt. Das können Sie noch verstärken, indem Sie 1–2 Esslöffel gehackte Nüsse Ihrer Wahl unter den Reis mischen.