Gratis Versand ab 30€

  Der beste Reis der Welt

  Schnelle Lieferung

  Kontakt   

Veganes Reis-Quark-Frühstück mit Erdbeeren und Nuss-Crunchys

Rezept

ORYZA Himalaya Basmati Reis 500g
Zum Produkt
ORYZA Himalaya Basmati Reis 14x 500g
Zum Produkt
ZUBEREITEN
20
Min.
PORTIONEN
4

Nährwerte pro Portion


Energie 443 kcal

Eiweiß 16 g

Fett 14 g

Kohlenhydrate 60 g

Ballaststoffe 8,1 g

Zutaten

  • 200 g ORYZA Himalaya Basmatireis
  • 500 g Sojaquark
  • 3 EL Agavendicksaft
  • 2 EL Erdnusskerne (30 g)
  • 1 TL Kokosöl
  • 4 EL kernige glutenfreie Haferflocken (60 g, Alternative: Buchweizenflocken)
  • 4 TL geschrotete Leinsamen (20 g)
  • ½ TL Zimt
  • 400 g Erdbeeren
  • 4 TL Erdnussmus (20 g)
Zubereitung für den perfekten Genuss

800 ml Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. ORYZA Basmatireis hineingeben und einmal umrühren. Im geschlossenen Topf bei kleinster Hitze 10–12 Minuten sanft kochen lassen.

Währenddessen Sojaquark mit 2 EL Agavendicksaft verrühren. Erdnüsse grob hacken. Kokosöl in einer Pfanne erhitzen. Haferflocken, Nüsse, Leinsamen, Zimt und restlichen Agavendicksaft zugeben und 5 Minuten bei kleiner Hitze goldgelb karamellisieren lassen. Auf einen Teller geben und abkühlen lassen. Erdbeeren putzen, waschen und vierteln.

Basmatireis über einem Sieb abgießen und abtropfen lassen. Reis zurück in den Topf geben und noch ca. 3 Minuten ziehen lassen.

Basmatireis mit einer Gabel auflockern. Auf 4 Schalen Reis, Sojaquark und Erdbeeren geben, mit Nuss-Crunchys und Erdnussmus getoppt servieren.

Gesund, weil: Dieses Proteinfrühstück liefert schon am Tagesstart reichlich Muskelfutter. So punkten Haferflocken, Sojaquark, Erdnüsse und Leinsamen mit jeder Menge Eiweiß. Die fruchtigen Erdbeeren liefern viel Vitamin C und Eisen.

Tipp:
Dieses Rezept ist glutenfrei und lactosefrei. Auch im Winter kannst du mit diesem Frühstück in den Tag starten: Statt Erdbeeren können dann Äpfel, Birnen oder Orangen verwendet werden.