Gratis Versand ab 30€

  Der beste Reis der Welt

  Schnelle Lieferung

  Kontakt   

Kräuter-Risotto mit Zuckerschoten und Halloumi

Rezept

ORYZA Risotto Reis 500g
Zum Produkt
ORYZA Risotto Reis 14x 500g
Zum Produkt
ZUBEREITEN
35
Min.
PORTIONEN
4

Nährwerte pro Portion


Energie 732 kcal

Eiweiß 30 g

Fett 31 g

Kohlenhydrate 81 g

Ballaststoffe 7,7 g

Zutaten

  • 1 Schalotte
  • 1 Bio-Zitrone
  • 4 EL Olivenöl
  • 375 g ORYZA Risottoreis
  • 1 L heiße Gemüsebrühe
  • 400 g Zuckerschoten
  • 1 Bund Kräuter (20 g; Petersilie, Basilikum, Dill)
  • 250 g Halloumi-Käse
  • Salz & Pfeffer
Zubereitung für den perfekten Genuss

Schalotte schälen und hacken. Zitrone heiß abspülen, trocken reiben, Schale abreiben und Saft auspressen. In einem Topf 2 EL Olivenöl erhitzen. Schalotte darin 3 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten. ORYZA Risottoreis hinzugeben und unter Rühren dünsten, bis die Körner glasig sind. Anschließend mit dem Zitronensaft ablöschen, Brühe hinzugießen und alles zum Kochen bringen. Reis bei kleiner Hitze 18–20 Minuten sanft kochen lassen, dabei hin und wieder umrühren. Das Risotto sollte cremig sein, die Reiskörner aber noch Biss haben.

Während das Risotto gart, Zuckerschoten putzen und waschen. Kräuter waschen, trocken schütteln und hacken. Halloumi trocken tupfen und in 1 cm große Würfel schneiden.

Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen. Zuckerschoten darin 6–7 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen. In der gleichen Pfanne Halloumi in 8 Minuten von allen Seiten bei mittlerer Hitze goldbraun anbraten. Zuckerschoten in die Pfanne geben und 3 Minuten erwärmen lassen.

Risotto mit Kräutern und Zitronenschale mischen sowie mit Salz und Pfeffer abschmecken. Risotto mit Zuckerschoten und Halloumi auf 4 Tellern anrichten.

Gesund, weil: Die knackigen Zuckerschoten liefern kaum Fett, aber viel Vitamin A für die Sehkraft und gesunde Schleimhäute. Halloumi-Käse punktet mit reichlich Eiweiß und Calcium, das stärkt die Muskeln und sorgt für feste Knochen.

Tipp:
Dieses Rezept ist glutenfrei. Vegan wird das Rezept, wenn statt Halloumi-Käse Tofu oder veganer Käse verwendet wird.