Gratis Versand ab 30€

  Der beste Reis der Welt

  Schnelle Lieferung

  Kontakt   

Gebratener Reis mit Karotten, Erbsen und Frühlingszwiebeln

Rezept

ORYZA Himalaya Basmati Reis 500g
Zum Produkt
ORYZA Himalaya Basmati Reis 14x 500g
Zum Produkt
ZUBEREITEN
30
Min.
PORTIONEN
2

Nährwerte pro Portion


Energie -

Eiweiß -

Fett -

Kohlenhydrate -

Ballaststoffe -

Zutaten

  • 250 g ORYZA Himalaya Basmatireis
  • 3 EL Butter
  • 2 Eier
  • 1 kleine, weiße Zwiebel, geschält und fein gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, geschält und fein gewürfelt
  • 2 Karotten, geschält und in Scheiben geschnitten
  • 2 Handvoll Shiitake-Pilze
  • 2 Handvoll frische Erbsen
  • 3 Frühlingszwiebeln, geschält und in Streifen geschnitten
  • 3-4 EL Sojasauce
  • 2 TL Austernsauce
  • 4-6 Stängel Koriander, gehackt
  • 1 EL geröstetes Sesamöl
  • Salz & Pfeffer
Zubereitung für den perfekten Genuss

1 Liter Wasser mit knapp 1 TL Salz zum Kochen bringen. Den Reis im geschlossenen Topf bei kleinster Hitze 10-12 Minuten sanft kochen. Anschließend über einem Sieb abgießen und gut abtropfen lassen. Den Reis zurück in den Topf geben und diesen noch ca. 3 Minuten auf der noch warmen Kochplatte ziehen lassen. Wenn der Reis frisch zubereitet wird und es die Zeit erlaubt, den Reis für 10-15 Minuten auf einem Tablett ausbreiten und ausdampfen lassen.

1 EL Butter in einer Pfanne schmelzen, die Eier hinein brechen und etwas verrühren. Wenn die Eier gar sind, auf einem Teller zur Seite stellen.

1 EL Butter in der Pfanne schmelzen und Zwiebel, Knoblauch, Karotten und Shiitake-Pilze einige Minuten darin garen. Einen weiteren EL Butter sowie Reis, Erbsen, den hellen Teil der Frühlingszwiebeln, Sojasauce und Austernsauce dazugeben. Alles gut vermengen, nach Belieben etwas Pfeffer darüber mahlen und einige Minuten ziehen lassen.

Zum Schluss das Ei untermischen. In Schüsseln mit etwas gehacktem Koriander, dem Grün der Frühlingszwiebeln und Sesamöl servieren.

Tipp:
Am besten gelingt das Gericht, wenn der Reis schon einen Tag fertig gekocht im Kühlschrank stand. Wird der Reis frisch zubereitet, lässt man ihn am besten für 10-15 Minuten auf einem Tablett ausdampfen, bevor er weiterverarbeitet wird.