Gratis Versand ab 30€

  Der beste Reis der Welt

  Schnelle Lieferung

  Kontakt   

Lachsfilet mit Brokkomole und Frühlingszwiebeln

Rezept

reis-fit Natur- & Wildreis 500g
Zum Produkt
ZUBEREITEN
30
Min.
PORTIONEN
4

Nährwerte pro Portion


Energie 604 kcal

Eiweiß 9,5 g

Fett 27 g

Kohlenhydrate 58 g

Ballaststoffe 35 g

Zutaten

  • 2 Kochbeutel reis-fit Natur- & Wildreis (à 125 g)
  • Jodsalz mit Fluorid
  • 1 Brokkoli (etwa 500 g)
  • 4 Lachsfilets (à 125 g)
  • Pfeffer
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 3 TL Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Chilischote
  • 2 Avocados
  • 4 Frühlingszwiebeln
Zubereitung für den perfekten Genuss

Den Reis nach Packungsanweisung zubereiten. In der Zwischenzeit 500 ml Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Brokkoli waschen, putzen, Strunk entfernen, in kleine Röschen teilen und 5 Min. kochen. Brokkoli in ein Sieb abgießen, unter kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen.

Lachsfilets waschen, trocken tupfen. In einer Pfanne mit Deckel 2 TL Öl erhitzen. Die Lachsfilets mit je einer Prise Salz und Pfeffer würzen. Zitrone heiß waschen und von einer Hälfte die Schale in Zesten abreiben. Die andere Hälfte in Scheiben schneiden. Die Zitronenscheiben auf den Filets verteilen. Die andere Zitronenhälfte auspressen und Saft zur Seite stellen. Den Lachs bei mittlerer Hitze anbraten, 30 ml Wasser zugießen, abdecken und bei niedriger Hitze etwa 10 Min. garen lassen.

Knoblauch schälen und hacken, Chilischote entkernen und fein würfeln. Avocados halbieren, Kern entfernen und das Fruchtfleisch herauslösen. Knoblauch, Chili, Avocado, Brokkoli, Zitronensaft, Olivenöl in einen hohen Behälter geben und mit einem Stabmixer zu einer feinen Creme pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Kresse vom Beet schneiden. Kochbeutel aus dem Wasser nehmen, an der Einkerbung öffnen und den Reis auf den Tellern verteilen. Lachsfilets mit der Brokkomole auf dem Reis verteilen. Mit Frühlingszwiebeln und Zitronenzesten garniert servieren.

Tipp:
Dieses Rezept ist gluten- und lactosefrei.