Gratis Versand ab 30€

  Der beste Reis der Welt

  Schnelle Lieferung

  Kontakt   

Rote-Bete-Apfel-Bowl mit Chicorée und Reis

Rezept

reis-fit 8 Minuten Natur-Reis 10x 1kg
Zum Produkt
ZUBEREITEN
30
Min.
PORTIONEN
4

Nährwerte pro Portion


Energie 446 kcal kcal

Eiweiß 9 g g

Fett 14 g g

Kohlenhydrate 70 g g

Ballaststoffe 8,3 g g

Zutaten

  • 250 g reis-fit Natur-Reis (loser Reis)
  • 2 EL Rapsöl
  • 150 g kleine Schalotten
  • 2 Zweige Thymian
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 2 kleine Äpfel (200 g)
  • Saft von ½ Zitrone
  • 4 Knollen Rote Bete (500 g; vakuumiert und vorgekocht)
  • 2 Chicorée (250 g)
  • 1 EL Rotweinessig
  • 40 g Pekannusskerne
  • Jodsalz mit Fluorid
  • Pfeffer
Zubereitung für den perfekten Genuss

Für den Reis 500 ml Wasser mit knapp ½ TL Salz zum Kochen bringen. Natur-Reis hinzugeben und einmal umrühren. Bei kleiner Hitze im geschlossenen Topf 8–10 Minuten köcheln lassen, bis der Reis das Wasser aufgenommen hat. Den Reis im Topf kurz auflockern und einige Minuten im geschlossenen Topf auf der ausgeschalteten Herdplatte nachziehen lassen.

Inzwischen 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Schalotten schälen und darin bei kleiner Hitze 8–10 Minuten rundherum braten. Thymian waschen, trocken schütteln und mit Agavendicksaft zu den Schalotten geben. 3–4 Minuten karamellisieren lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Währenddessen Äpfel waschen, trocken reiben, in feine Scheiben schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Rote Bete erst in Scheiben, dann in feine Stifte schneiden. Chicorée waschen und putzen; die äußeren, großen Blätter in Streifen schneiden.

Restliches Öl mit Essig verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Rote Bete und Chicoréestreifen mit der Öl-Essig-Mischung vermengen.

Reis, Rote Bete, Apfelscheiben und Chicoréeblätter in 4 Schalen anrichten. Karamellisierte Schalotten auf die Schalen verteilen und mit Pekannüssen bestreut servieren.

Gesund, weil: Der typische, leicht bittere Geschmack des Chicorées sorgt nicht nur für ein tolles Aroma der leckeren Rote-Bete-Apfel-Bowl, sondern bringt auch eine verdauungsfördernde Wirkung mit sich. Der enthaltene Bitterstoff Intybin fördert die Aktivität von Leber, Galle, Bauchspeicheldrüse und Darm. Chicorée enthält außerdem den löslichen Ballaststoff Inulin, welcher den Blutzuckerspiegel regulieren und den Cholesterinwert im Blut senken kann.

Tipp:
Dieses Rezept ist glutenfrei. Die Bitterstoffe des kleinen Kohls sind sehr gesund, schmecken aber leider nicht jedem. Sollte dir Chicorée zu bitter sein, dann entferne den Strunk – dort sitzen nämlich besonders viele der Bitterstoffe.