Gratis Versand ab 30€

  Der beste Reis der Welt

  Schnelle Lieferung

  Kontakt   

Reissalat mit gebratenem Romanasalat und Minzjoghurt

Rezept

reis-fit Spitzen-Langkorn-Reis 500g
Zum Produkt
ZUBEREITEN
30
Min.
PORTIONEN
4

Nährwerte pro Portion


Energie 687 kcal

Eiweiß 17 g

Fett 27 g

Kohlenhydrate 96 g

Ballaststoffe 8,9 g

Zutaten

  • 2 Kochbeutel reis-fit Spitzen-Langkorn-Reis
  • 70 g Pinienkerne
  • 1 Granatapfel
  • 2 Gurken
  • 150 g Soft-Datteln (entkernt)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 Stiele Minze
  • 1 unbehandelte Limette
  • 400 g Joghurt (3,5 % Fett)
  • Jodsalz mit Fluorid
  • Pfeffer
  • 1-2 EL Harissa
  • 6 EL Olivenöl
  • 2 Romana-Salatherzen
  • 5 EL Apfelessig
Zubereitung für den perfekten Genuss

Den Reis nach Packungsanweisung zubereiten. Kochbeutel aus dem Wasser nehmen, abtropfen lassen, an der Einkerbung öffnen, Reis in eine Schüssel füllen und abkühlen lassen.

Inzwischen Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fettzugabe goldbraun rösten. Herausnehmen und abkühlen lassen. Granatapfel halbieren und die Kerne herauslösen. Gurken waschen und der Länge nach vierteln, dann in Stücke schneiden. Datteln in Scheiben schneiden.

Knoblauch schälen, andrücken und fein hacken. Minze waschen und trocken tupfen. Blättchen abzupfen und in feine Streifen schneiden. Limette heiß waschen, 1 TL Schale fein abreiben, den Saft auspressen. Joghurt mit Knoblauch, Minze, Limettenabrieb und etwas -saft verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Harissa mit 2 EL Öl und übrigem Limettensaft glattrühren.

Romanasalat putzen, waschen, trocken schütteln und so in Viertel schneiden, dass die Blätter am Strunk noch zusammenhalten. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Romanasalat darin auf beiden Schnittflächen je 2–3 Min. bei hoher Hitze anbraten. Mit 3 EL Essig ablöschen und kurz etwas einkochen lassen. Dann mit Salz und Pfeffer würzen.

Abgekühlten Reis mit restlichem Öl und Essig beträufeln, mit Salz würzen und auflockern. Pinienkerne, Granatapfel, Gurke und Datteln unterheben. Mit den Salatherzen und dem Minzjoghurt anrichten und mit einigen Klecksen Harissa-Mischung garniert servieren.

Tipp:
Dieses Rezept ist glutenfrei.