Gratis Versand ab 30€

  Der beste Reis der Welt

  Schnelle Lieferung

  Kontakt   

Würziges Biryani mit Soja, Cashewkernen und Kokosjoghurt-Dip

Rezept

reis-fit 8 Minuten Spitzen-Langkorn-Reis 1 kg
Zum Produkt
ZUBEREITEN
30
Min.
PORTIONEN
4

Nährwerte pro Portion


Energie 681 kcal

Eiweiß 22,8 g

Fett 22,7 g

Kohlenhydrate 100 g

Ballaststoffe 8,4 g

Zutaten

  • 300 g reis-fit Spitzen-Langkorn-Reis (loser Reis)
  • Jodsalz mit Fluorid
  • 100 g Sojagranulat, grob
  • 500 ml Gemüsefond
  • 260 g Kichererbsen (Dose)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 EL Garam Masala
  • 1 ½ TL Kurkumapulver
  • 50 g Rosinen
  • 40 g Cashewkerne
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Stiele Minze
  • 140 g Kokosjoghurt
  • 1 EL Limettensaft
  • Pfeffer
Zubereitung für den perfekten Genuss

Den Reis am Vortag nach Packungsanweisung kochen. Abkühlen lassen und im Kühlschrank aufbewahren. 

Das Sojagranulat nach Packungsangabe in Gemüsefond einweichen. Kichererbsen abgießen und abtropfen lassen.

Knoblauchzehen schälen und fein würfeln. In einer großen Pfanne Öl erhitzen und Knoblauch darin andünsten. Das Sojagranulat abgießen und leicht ausdrücken. Mit in die Pfanne geben und anbraten. Garam Masala und Kurkumapulver zugeben und kurz mitrösten. Kichererbsen, Reis und Rosinen ebenfalls in die Pfanne geben und alles anbraten, bis der Reis eine leichte Kruste entwickelt hat.

Inzwischen Cashewkerne grob hacken und in einer Pfanne ohne Zugabe von Fett goldbraun rösten. Herausnehmen und abkühlen lassen. Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden. Minze waschen, trocken tupfen und die Blättchen grob hacken. Kokosjoghurt mit Limettensaft glatt ühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

Biryani mit den Cashewkernen, den Zwiebelringen, der Minze und dem Joghurt anrichten und servieren.

Tipp:
Dieses Rezept ist glutenfrei und lactosefrei. Anstelle des Sojagranulats kann auch Seitan oder Hähnchenbrust verwendet werden.